Traditionen von Montenegro

Traditionen von Montenegro

Montenegro ist ein kleines Land, dessen Schicksal viele Male in Form von ständigen Kriegen auf die Probe gestellt wurde. Bewohner des Landes sind ein stolzes, mutiges und freiheitsliebendes Volk. Die Bräuche und Traditionen Montenegros sind eng verbunden mit seiner Geschichte und den Prozessen, die dieses gebirgige Land seit Jahrhunderten durchgemacht hat, sowie mit seiner Multinationalität.

Die Mehrheit der Bevölkerung des Landes besteht aus Montenegrinern (43%), Serben (32%) und Bosniern (8%). Die Küstengebiete wurden von Ausländern, unter denen es viele Russen, Italiener und Deutsche gibt, sowohl für den ständigen Aufenthalt als auch für die Sommerferien ausgewählt. Solch eine Mischung von Völkern hat die Prägung auf die Kultur Montenegros, seine Traditionen und Bräuche verschoben.

Kurze Charakteristik der Montenegriner

Wenn Sie versuchen, alles, was über Montenegriner bekannt ist, zu verallgemeinern, erhalten Sie etwas wie:

  1. Gastfreundschaft. Die Gäste in Montenegro werden mit einer Seele empfangen: ein reicher Tisch mit vielen Leckereien, Aufmerksamkeit und Sorgfalt. Aber auch wer kommt, sollte höflich sein: In Montenegro werden die Besitzer ermutigt, kleine Geschenke zu machen.
  2. Gastfreundschaft

  3. Langsamkeit. Eine Besonderheit der Anwohner ist die Ruhe vor Langsamkeit und Langsamkeit. Es gibt sogar viele Sprüche, die diese Charaktereigenschaft anschaulich beschreiben. Zum Beispiel: "Ein Mann wird müde geboren und lebt zur Ruhe" oder "Niemand ist an Ruhe gestorben". Solche Inschriften schmücken oft Souvenirprodukte.
  4. Mut. Dieser Charakterzug ist der Hauptwert der Montenegriner.
  5. Familie. Montenegro hat die Familientradition zutiefst verehrt. Alle Feiertage und wichtige Ereignisse werden im Familienkreis gefeiert. Wenn du plötzlich Hilfe brauchst, sind es ihre Mitglieder, die zuerst zur Rettung kommen.

Was müssen Sie noch über die Bewohner wissen?

Montenegro ist zutiefst geehrt von der Geschichte, beobachtet Traditionen und Bräuche, die aus den Tiefen der Jahrhunderte stammen. So, zum Beispiel, wenn Treffen mit Montenegriner die Hände schütteln. Auch Küsse und Umarmungen sind nicht verboten, aber das ist nur unter engen Freunden erlaubt. Das Land liebt Wein, aber Trinker werden hier nicht respektiert. Aber die meisten männlichen Bewohner sind sehr respektvoll zu rauchen, es gibt viele Raucher auf den Straßen, Strände, Clubs. Montenegriner sollten nicht über nationale oder religiöse Feindschaft sprechen, aber Offenheit, die Fähigkeit, ein Gespräch über säkulare Themen zu unterstützen, sind sehr willkommen.

Zusammenfassend können wir sagen, dass es nicht schwer ist, Freunde zu finden und die Einwohner Montenegros zu verstehen, indem man ihre Bräuche und Traditionen kennt. Sie sind nette, freundliche und positive Menschen, die immer gerne Gastgeber Gäste sind.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 5.00 из 5)
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

+ 16 = 21

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: