Traditionen von Peru

Die Menschen in Peru respektieren strikt die Traditionen und Bräuche, die von den alten Vorfahren übernommen wurden. Einige von ihnen scheinen uns seltsam und fremdartig. Zum Beispiel, laufen Sie fünf Minuten vor Neujahr mit einem Koffer um das Viertel herum. Peruaner sind sehr höflich und höflich in Kommunikation, Etikette für sie über alles. Folklore der Quechua-Indianer ist die Visitenkarte des Landes. Die Kultur der Einheimischen wurde unter dem Einfluss von Indern und Spaniern gebildet. Das ist so lustig und ungewöhnlich, dass die Peruaner leben.

Über Traditionen

Die Peruaner ehren nach alten Überlieferungen die wichtigsten Feiertage für sie, die sie von den Inkas geerbt haben. Dies ist Inti Raimi - die Sommersonnenwende, Punos Tag und das Pachamama Festival. Neben den heidnischen Feiertagen gehören zu den Traditionen Perus katholische und christliche Feste, zum Beispiel Ostern und Allerheiligen. Neben offiziellen und kirchlichen Feiertagen finden in Peru traditionell Feste und Fiestas statt. Fiestas beginnen normalerweise im Oktober und enden im April. Fiestas sind einem lokalen Ereignis in der Geschichte oder der Verehrung der Schutzheiligen eines bestimmten Ortes gewidmet. Auch in Peru ist es nicht üblich, sich zu betrinken.

Die beliebtesten Bräuche

  1. Peruaner glaubt, dass, wenn Sie Zeit haben, um das Viertel am Vorabend des neuen Jahres, der Mann im neuen Jahr Glück in Bezug auf Reisen im Ausland zu betreiben. An Silvester suchen alleinstehende Mädchen ein Paar mit einem Weidenzweig in der Hand, mit dem sie diesen Zweig berühren, sie müssen ihr Verlobter werden. Und sie essen auch 12 Trauben, während sie läuten, und in der Last des 13. wird geglaubt, dass es Glück bringt.
  2. Die Weihnachtstraditionen in Peru ähneln denen in Europa - Abendessen im Familienkreis, traditionell auf dem Tisch stehen Truthahn, Schokolade, Apfelkuchen. Viele Organisationen organisieren Wohltätigkeitsessen für die Armen. Zu Weihnachten gilt das Gehen ohne Geschenk als schlechte Form. Und in den Traditionen der Peruaner - um eine halbe Stunde zu spät zu sein.
  3. Am Tag der Allerheiligen besuchen die Gräber der verstorbenen Verwandten, die Menschen in Peru tragen Blumen und Essen. Da dieser Feiertag noch einen weiteren Brauch verbunden ist: Wenn unter den Toten Kinder vorhanden sind, ist die Begegnung ihm ein Kind vor einem kleinen Stück Süßkartoffel oder Kokosnuss, in einem bunten Wrapper solche Süßigkeiten Engel genannt werden eingewickelt zu geben.
  4. In Cusco können Sie neben den Inkas Antiquitäten viele interessante Orte und Aktivitäten besuchen. Zum Beispiel ist die Keswachak-Hängebrücke jährlich miteinander verflochten. Es ist einzigartig, weil es vollständig von Hand gewebt ist. Dieser Brauch existiert seit so vielen Jahren, wie viele Jahre der Brücke, und er ist 600 Jahre alt. Die Vertreter der gleichen Familien weben die Brücke, wie sie es vor vielen Jahren getan haben. Die Zeremonie beginnt mit einem Gebet und einem Opfer der Göttin Pachamam.
  5. Eine weitere Tradition ist der Stierkampf. Dieses Ereignis wurde von Konquistadoren ins Land gebracht. In Peru ist der Stierkampf kultureller Natur.
12 Trauben Allerheiligen
Corrida Aktualisieren der Brücke

Traditionen der Indianer von Peru

  1. Nach einer langen Tradition soll der Tag der Indianer gefeiert werden. An diesem Tag marschieren Indianer aus abgelegenen und tauben Gebieten nach Cusco, wo sie die großen Geister der Berge verehren und um Gnade von einem mächtigen indischen Schrein bitten.
  2. In den Bergen der Anden sind die Bräuche der Zukunftsvorhersage heute noch erhalten. Im Dorf San Pablo gibt es ungewöhnliche Rassen, die Priester von drei Dörfern konkurrieren. Die landwirtschaftliche Zukunft einer der drei Regionen Perus hängt vom Sieg ab.
  3. Auch die Indianer behalten ihre Bräuche, die mit verwobenen Beziehungen und Aussaatarbeiten verbunden sind. Vor der Aussaat war Abstinenz erforderlich. Mit Beginn der Aussaat auf dem Feld wurden einzigartige Rennen organisiert, deren Teilnehmer absolut nackt waren.
  4. Nach einer anderen Tradition für das neue Jahr in Peru, führen die Indianer den Temaskal-Ritus, der die Reinigung des Physischen und Spirituellen fördert.
Tag der Indianer in Peru Bad Temazcal, wo die Reinigung stattfindet

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

+ 42 = 50