Bannik - wer ist es in der slawischen Mythologie?

In der slawischen Mythologie gibt es viele Geister. Freundlich und böse, gemein und streng, sie begleiteten jeden Schritt unserer Vorfahren in dieser unfreundlichen Welt. Wenn Sie versuchen, sie zu klassifizieren, wird es am bequemsten sein, das Prinzip des Raums zu verwenden. Es gab Geister von Wäldern und Feldern: Dackel, Waldwege, Feldhunde. Wassergeister: Wasser, Meerjungfrau, Sumpf und die Geister der menschlichen Besiedlung: Haus, Getränk und schließlich ein Bad.

Wer ist ein Banner?

Diese Kreatur hat viele Namen. Opa Badehaus, Fett, Badehaus Apostel - das ist alles was er ist. Bannik ist einer der Vertreter der inneren bösen Geister, die in einem Badehaus leben und nicht nur an den Ort gebunden sind, sondern auch an die Familie, der er gehört. Im Gegensatz zu den schelmischen aber gut mit den Menschen des Hauses verbundenen, ist das Badehaus definitiv ein böser Geist. Seine Lieblingsunterhaltung ist es, die Person zu häuten. Es gibt viele Legenden darüber, wie der Geist die erfolglosen bestraft hat.

Gibt es ein Banner?

Eine eindeutige Antwort auf die Frage, ob es Banner und Brownies gibt, kann nicht gegeben werden. In der modernen rationalistischen Modell des Universums ihrer Existenz nicht passt, aber die Ähnlichkeit der Rituale Bannik, in verschiedenen Regionen Russlands und der Russischen Reich besänftigen könnte ein Argument für die Existenz solcher Geister sein. Das einzige, worin die Meinung der Bauern anders ist, ist das Aussehen einer Banja.

Wie sieht ein Banner aus?

Die Volksphantasie gab dem Banner kein einziges Bild.

  1. In der Kaluga-Region wurde er als hässlicher Riese dargestellt, der mit einem schmutzigen Besen unter seinem Arm erschien.
  2. In der Provinz Olonets glaubte man, er sei nicht groß, immer barfuß, sein Haar sei zerzaust und seine Augen brannten mit Feuer.
  3. In der Provinz Nowgorod erschien das Banner als schwarzer Mann mit langen Haaren.
  4. An den meisten Orten galt der Badehausapostel als Werwolf, der sich normalerweise in eine Katze, einen Hund, ein weißes Kaninchen oder einen Mann verwandelte.

Ein anderes bestätigt kategorisch Mythologie - ein Bad-Hausgeistbad, immer stinkend. Wenn sie morgens ins Bad gehen und spüren, dass der Hund riecht, bedeutet das, dass das Großvaterbad nachts gewaschen wurde. Auch dieser Geist manifestiert sich in einem Heulen, Klopfen und Lachen unter den Regalen. Es gibt eine Geschichte darüber, wie ein Banner, das sich in eine weiße Kuh verwandelte, halb zu Tode erschreckte die rasenden Mädchen, die den Krämer riefen. Zur gleichen Zeit im Bad, in der Nähe stehend, wurde das Mädchen böse.

Wer ist ein Banner?

Wie bann ich anrufen?

Zu der üblichen Zeit, mit einem Badegroßvater, zogen sie es vor, sich nicht zu beteiligen. Die Geschichte und wie er geschmiedet Finger Eisenringe Mädchen unvorsichtig für den Ring gefragt, aber in der Weihnachtszeit wurde Geist einen Tupfer in der slawischen Mythologie, die Fähigkeit, die Zukunft vorherzusagen. Um dies zu tun, war es notwendig, nachts, vorzugsweise nach Mitternacht, zum Badehaus zu gehen und sich zu bücken, um den Saum anzuheben.

  1. Wenn der Bannik mit einer weichen Pfote den Rücken streichelt, wird die Ehe gut und das Leben als Ganzes wird erfolgreich sein.
  2. Wenn die Pfote trocken und kratzig ist - eine Wahrsagerin in Armut und einer schändlichen Ehe zu leben.

Nach einigen Legenden, erscheint der Tupfer im Bad, in dem die Geburt mindestens einmal aufgetreten ist, aber jetzt an dieser Stelle gebären wird nicht akzeptiert. Deshalb, wenn Sie eine Sauna bauen, und wollen es Bad Großvater leben, ist die beste Option, um es mit Liebe zu tun wäre, um die Freisetzung von Energie hebt den Geist. Vergiss nicht die Rituale, die das Bannik beschwichtigen sollen.

Wie man ein Banner beschwichtigt?

Alle Vertreter der bösen Geister haben Angst vor dem Kreuz und dem Gebet, aber es ist verboten, das Bad mit einem Kreuz zu betreten. Das Lesen von Gebeten ist auch nicht erlaubt, deshalb, um keine wütenden Banner zu bekommen, bietet die Mythologie die folgenden Möglichkeiten, sich mit einem gefährlichen Geist anzufreunden:

  1. Das Badehaus kann kein Bad aushalten, wenn jemand zu seiner Zeit wäscht, so dass das dritte Dampfbad leer war. Aus irgendeinem Grund wird angenommen, dass Sie das vierte Paar nicht waschen können.
  2. Es ist notwendig, ein Stück Seife zu hinterlassen, damit sich der Großvater des Badehauses waschen kann.
  3. Wenn in einem neuen Bad zum ersten Mal gewaschen wird, nehmen sie für ein Banner Brot und Salz. Lass sie im Regal liegen.
  4. Schlafen in den Bädern galt als gefährlich. Aber wenn es so ein Bedürfnis gibt, müssen wir höflich um Erlaubnis von ihm bitten: "Meister, mein Vater! Lass mich heute Nacht schlafen! "

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

3 + 5 =