Meditations-Chakra

Wenn alle menschlichen Chakren normal funktionieren, dann ist dies eine gesunde, fröhliche und glückliche Person. Deshalb ist Meditation über die Chakren so wichtig, dass sie sich öffnen und ihr Potenzial zu 100% nutzen können. Es ist erwähnenswert, dass neben der Meditation zum Öffnen von Chakras auch Meditation über die Reinigung oder Wiederherstellung von Chakras und Auren stattfindet. Dies ermöglicht es Ihnen, das allgemeine Niveau der menschlichen Vitalität zu erhöhen und eine Masse von angenehmen Nebenwirkungen zu erreichen.

Chakra-Meditation: Atmung

In jeder Meditation über das Öffnen von Chakren oder deren Verstärkung wirst du unweigerlich auf das Bedürfnis nach richtiger Atmung stoßen. Es wird auf folgende Weise erreicht:

  1. Atme tief ein und atme langsam tief aus. Die Länge von Inspiration und Exspiration sollte gleich sein.
  2. Gewöhne dich an das Atmen, entspann dich.
  3. Mache die sanftesten Übergänge von Inspiration zu Exhalation und umgekehrt: das nennt man kontinuierliche Atmung.
  4. Nimm dir ein paar Minuten Zeit zum Üben.

Während du die Chakren durch Meditation intensivierst oder aktivierst, vergiss diesen Atemzug nicht, und alle Techniken werden dir leichtfallen. By the way, Video-Meditation Eröffnung Chakren können Sie in diesem Artikel sehen.

Meditation für die sieben Chakren

Meditation über die Chakren

Betrachten Sie die Methode der Chakra-Meditation, die es Ihnen erlaubt, Ihre Aufmerksamkeit auf jedes der Chakren zu konzentrieren, was zu ihrer Stärkung und Stärkung beiträgt. Je nachdem, welche Ziele du verfolgst, kannst du die Chakras nacheinander von unten nach oben durcharbeiten oder eine von ihnen auswählen und eine gezielte Chakra-Meditation durchführen. Betrachten Sie die letztere Option.

  1. Wähle das Chakra aus, mit dem du arbeiten willst.
  2. Setzen Sie sich in eine bequeme Haltung - besser als der Lotus. Der Rücken sollte flach sein.
  3. Entspannen Sie sich so viel wie möglich.
  4. Beginnen Sie mit tiefen Atemzügen und Exspirationen, und fahren Sie fort mit kontinuierlichem Atmen.
  5. Konzentriere deine Aufmerksamkeit auf den Bereich, in dem sich das Chakra befindet. Versuche es zu fühlen (nicht jeder kann es sofort tun).
  6. Wenn du alles richtig machst, wirst du im Chakra-Bereich Hitze oder Kälte, Kitzeln, Druck oder Bewegung spüren.
  7. Wenn Sie dieses Gefühl haben, konzentrieren Sie sich darauf.
  8. Halte deine Aufmerksamkeit so lange du kannst.

Je nach Zeitaufwand können Sie also eines der Chakras oder alle in der richtigen Reihenfolge (unbedingt von unten nach oben!) Ausarbeiten. Bei regelmäßiger Arbeit werden Sie die Chakren einfacher und leichter fühlen. Manche Leute fühlen sie in 5 Minuten, andere brauchen dafür mehrere Wochen Training, also keine Sorge, wenn nicht alles klappt, versuche es immer wieder.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

13 + = 16