Volkszeichen der Himmelfahrt unseres Herrn

populäre Zeichen für die Himmelfahrt des Herrn

Die Himmelfahrt des Herrn ist eine der wichtigsten orthodoxen Feiertage, die für Christen von besonderer Bedeutung ist. Es wird am vierzigsten Tag nach Ostern traditionell am Donnerstag gefeiert und symbolisiert das Ende der irdischen Reise Jesu und die Rückkehr in den Himmel. Besonders interessant sind die Zeichen und der Aberglaube, die mit der Himmelfahrt des Herrn verbunden sind.

Zeichen und Aberglaube für den Aufstieg - woran sollte man sich hüten?

Nach den Glaubenssätzen wurde die Nacht der Himmelfahrt als Nachtigall angesehen, weil diese Vögel lauter singen als sonst. Und wehe dem, der es wagt, diesen Vogel zu fangen - das ganze nächste Jahr wird in Tränen und Schwierigkeiten gehen.

Die Besteigung, die mit dem Fest der Tradition und der Zeichen verbunden war, besagte, dass es unmöglich sei, das Haus zu reinigen, zu waschen, das Bad zu besuchen, irgendeine Art von Handarbeit zu praktizieren, wenn es keine strenge Notwendigkeit dafür gebe.

Es wurde als schlechtes Zeichen betrachtet, eine Anfrage an eine bedürftige Person abzulehnen. Es war notwendig, den Armen und Armen zu helfen, etwas zu behandeln oder etwas Gutes zu tun.

Es gibt einen Aberglauben, der mit Birke verbunden ist. Junge Mädchen wunderten sich und zwirbelten Birkenzweige zu Zöpfen. Nach dem Glauben, dessen Zweig nicht bis Pfingsten verdorrt, wird gesund und wird dieses Jahr heiraten. Wenn verwelkt - das Vorauswissen der Krankheit oder des Todes des Einen, der sich zusammenrollte.

Volkszeichen der Himmelfahrt unseres Herrn

Gemäß den populären Zeichen mit dem Aufstieg kommt eine echte Wärme und ein voller Sommer, es wird keine Fröste mehr geben.

Das Wetter war an diesem Tag besonders gewissenhaft. Ein schlechtes Omen galt als Regen auf der Himmelfahrt, er versprach ein schlechtes Erntejahr und Rinderkrankheiten. Und klares Wetter und Sonne waren im Gegenteil die Garantie für eine gute Ernte.

Gemäß dem Glauben fällt reichlich Tau auf die Himmelfahrt des Herrn - daher weint die Erde und eskortiert Christus in den Himmel. Junge Mädchen versuchten sich mit diesem Tau zu waschen - die Leute dachten, dass du eine geschriebene Schönheit werden und bald heiraten kannst.

Ei, von der Henne bis zur Himmelfahrt unter keinen Vorwand gerissen, aß nicht, weil es nach dem Glauben magische Kraft besaß. Er wurde gesprochen und als Charme benutzt.

Aufstieg des Herrn der Omen und des Aberglaubens

Traditionen, Bräuche und Zeichen für die Himmelfahrt des Herrn sind sehr interessant und von großer semantischer Bedeutung. In diesem Urlaub war es üblich, Plätzchen in Form von Leitern mit sieben Stufen zu backen, die den Weg zum Himmel symbolisierten. Viele glaubten, dass solch ein Gericht den beruflichen Aufstieg fördert, wenn man morgens Kekse isst und mit geweihtem Wasser spült.

Obligatorisch war die Anwesenheit von Torten mit Zwiebeln auf dem festlichen Tisch, alle Gerichte wurden geweiht, aßen sich selbst und behandelten die Gäste. Der Tag wurde in gewisser Weise als ein Denkmal betrachtet, so dass das Essen für die Orthodoxen eine besondere Bedeutung hatte.

Bei der Himmelfahrt könnte man sich an Gott wenden und um Erfüllung des begehrten Verlangens bitten. Die Hauptsache - um Geld und Reichtum nicht zu bitten, solch eine Bitte werden die höheren Mächte nicht erfüllen. Eine Ausnahme ist der Fall, wenn Finanzen für eine gute Tat oder Behandlung benötigt werden. Dem Glauben nach wird alles, was Sie verlangen, sicher wahr werden. Der Herr an diesem Tag hört jeden, auch den verlorenen Sünder.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 5.00 из 5)
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

46 + = 49

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: