nationale Zeichen für die Ernte

Eine gute Ernte war ein Versprechen für ein ganzes Jahr und ein glückliches, gemessenes Leben, so dass die Menschen aufmerksam auf all die Zeichen waren, die Vorboten einer guten Saison sein könnten. Die Zeichen der Menschen für die Ernte haben in unserer Zeit überlebt, und jetzt können sie auch verwendet werden, um genaue Informationen über das Wetter und die Bodenfruchtbarkeit zu erhalten.

Anzeichen einer guten Ernte

Betrachten Sie die Frühlings- und Sommerzeichen für eine gute Ernte. In der Tat sind die Zeichen die Muster, die unsere Vorfahren bemerkt haben und die ihnen geholfen haben, wichtige Ereignisse vorherzusagen. Betrachten Sie also die beliebten Zeichen:

  1. Im August, viele Eicheln auf Eichen - es wird eine gute Ernte geben.
  2. Im April gibt es Feuchtigkeit und strömenden Regen - es wird viele Pilze geben, und wenn es ein Gewitter gibt - wird es viele Nüsse geben.
  3. Schau dir genau die Pfützen an - wenn sie voller Kaulquappen sind, wird das Jahr reich sein.
  4. Wenn der Schnee im Frühling unter den Strahlen der Sonne schmilzt, wird geerntet, und wenn der Schnee durch Regen fällt - das Jahr verspricht hungrig zu werden.
  5. Wenn Sie im Juni den Blitz bemerken, wird Ihnen die Ernte gefallen.
  6. März ist trocken, April ist regnerisch, Mai kalt - warte auf eine gute Ernte.
  7. Wenn im Frühling der Schnee stachlig wurde, dann werden alle Pflanzen im Herbst aktiv Früchte tragen.
  8. Wenn hohle Eiszapfen - es wird keine Ernte geben.
  9. Wenn am 4. April bei Sonnenaufgang rote Kreise um die Sonne fielen, ist in diesem Jahr die Fruchtbarkeit gewährleistet.
  10. Wenn der siebte April gut ist, klares Wetter, dann ist eine reiche Ernte vorgesehen.
  11. Wenn es am 7. April regnet, wird Weizen geboren.
  12. Wenn es im Mai kalt ist - die Ernte wird ein Jahr sein.
  13. Wie viele Regenfälle es im Mai gab, wird es für so viele Jahre eine gute Ernte geben.
  14. Wenn der Sturm früh im Frühling wütet, wird das Jahr schwierig.
  15. Wenn viel im Wald durchfliegt - dieses Jahr wird mager sein.
  16. Wenn Sie im März den Donner hören - die Ernte wird ausgezeichnet sein.
  17. Der März steht trocken - der Boden wird fruchtbar sein.

Neben Frühling und Sommer sind auch winterliche Zeichen für die Ernte beliebt. Wir werden sie unten diskutieren.

Winter Volk Zeichen für die Ernte

Trotz der Tatsache, dass der Winter die erste Saison nach dem Baldachin ist, als nur die Ernte geerntet wurde, begannen die Menschen damals Informationen darüber zu sammeln, wie sie das nächste Jahr leben würden. Wir bieten Ihnen die beliebten Volkszeichen für die Ernte im Winter:

  1. Wenn die Erde tief gefroren ist, stehen die Bäume im Frost, und der Schnee ist sehr gefallen - das Jahr verspricht unglaublich reich zu werden.
  2. Glatt wie Eisbahn, Eis auf dem Fluss sagt, dass das Brot schlecht produziert wird. Aber wenn das Eis mit den Hügeln gefroren ist, dann wird es im Herbst viel Weizen geben.
  3. Es gibt Fröste Sretensky, Weihnachten und Epiphanie. Wenn sich diese im Vergleich zu den anderen in diesem Jahr als die grausamsten erweisen, wird das Jahr reich sein für die Ernte.
  4. Im Januar schauen Sie aus dem Fenster: Wenn die Eiszapfen lang und häufig sind, dann wird auch die Ernte geboren, und wenn sie klein sind, sind sie dünn und selten - Sie können nicht auf ein reiches Geschenk der Natur warten.
  5. Wenn das Fenster viele große, dicke, große Eiszapfen hat - das Gemüse wird sehr hässlich.
  6. Wenn die nördlichen Winde im Februar heulen, wird die Ernte im Herbst gut sein.
  7. Wenn der Schnee auf bereits gefrorenen Boden fällt, dann wird die Ernte ausgezeichnet sein, und wenn nicht gefroren, dann kann das Brot nicht geboren werden.
  8. Wenn am 1. Januar folkige Anzeichen der Erntedas Wetter ist klar, der Frost, dann wird das Brot ausgezeichnet sein.
  9. Schneefall unter dem neuen Jahr - zu einer ausgezeichneten Ernte aller Kulturen.
  10. Wenn der Winter warm ist, gibt es nicht viel Schnee - es wird keine Ernte geben.
  11. Wenn der Wind vom 15. Februar Schnee durch die Straßen trägt, ist eine gute Ernte garantiert.

Die Zeichen der Menschen für die Ernte sind die Weisheit unserer Vorfahren, die von Großmüttern, Folklore und alten Zeiten zu uns kam. Zu dieser Zeit waren die Menschen aufmerksam auf die Zeichen, und durch sie konnten sie sogar ihre Pläne für das Land ändern. Die Zeichen halfen, den Haushalt effizienter zu machen, und Pflanzungen - fruchtbar.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

29 − = 24