wie sieht ein cacique aus

In der slawischen Mythologie ist eine der zentralen Figuren die Kykimora. Interessanterweise wird dieser Charakter in vielen Legenden auf verschiedene Arten beschrieben. Diese Kreatur lebt in den Sümpfen und versucht grundsätzlich nicht das Auge eines Mannes zu erwischen. Kikimora bezieht sich auf negative Charaktere, weil sie es liebt, Menschen das Leben zu verderben. Unsere Vorfahren hielten am 2. März ihren Geburtstag.

Gibt es irgendwelche Kikimoren?

Es gibt mehrere Legenden, die das Auftreten dieser Charaktere der slawischen Mythologie erklären. In einigen Quellen gibt es Informationen, dass in diesen Entitäten die toten ungetauften Kinder transformiert sind. Einige glauben, dass Kikimora die Frucht der Beziehung zwischen einer Frau und einer feurigen Schlange ist. Es gibt eine Legende, dass ein Kykimora ein Kind ist, verflucht von seinen eigenen Eltern. Als ihre Opfer wählen diese Wesen im Grunde Kinder oder schwache Menschen. Solche Angriffe äußern sich in Problemen mit dem Nervensystem, zum Beispiel Panikattacken, unerklärliche Angst, alptraumhafte Träume, Halluzinationen usw.

Wie sieht ein Kikimora aus?

Diesen Charakter der slawischen Mythologie zu sehen, ist ziemlich schwierig. Dies ist hauptsächlich für Menschen möglich, die sich in einem Bann befinden. Nehmen Sie die Form von verschiedenen Menschen kann nicht kykimora. Meistens wird es als eine kurze Frau mit einem dünnen blassen grünen Körper, ohne irgendwelche Zeichen einer Zahl beschrieben. Die markanten und markanten Merkmale sind ein kleiner Kopf, hervorquellende Augen, dünne Lippen und eine Nase, die an eine Kartoffelform erinnert. "Swamp Beauty" hat lange Haare bis zur Taille, in denen sich Schlamm, Moos und Algen verfangen. Es sieht so aus, als wäre eine Sumpfmotte unattraktiv, da sie versucht, mit dem Lebensraum zu verschmelzen und unsichtbar zu sein. Kleider sind die Lumpen eines Leinenhemdes. Einige Wie sieht der Sumpf aus? ein Kikimora mit schwarzen Perlen und anderen, oft unverständlichen und unbekannten Ornamenten. In der Mythologie war eine sumpfige Frau ein schönes Mädchen mit einem langen Zopf. Viele verglichen sie mit einer Meerjungfrau. In slawischen Legenden wird Kikimoru die Frau eines Hundes genannt. Ein anderes allgemeines Bild einer Sumpfkreatur ist eine schreckliche alte Frau mit einem großen Buckel und zerzausten Haaren.

Es gibt eine andere Meinung darüber, wie der echte Kikimora aussieht. Ihm zufolge ist das Wesen, das im Haus oder vielmehr in der Ecke lebt, wo der Müll weggefegt wird oder hinter dem Ofen, keine sexuellen Eigenschaften. Eine halbtransparente Figur verursacht Ekel und Angst. Es gibt auch Informationen, dass ein Kykimora, der in einem Haus lebt, die Frau eines Brownies ist.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.

− 2 = 1